Duschhalter – Verschluss

Die Stange die umgriffen werden soll hat einen Durchmesser von 25 mm. Der Halter hat testweise 9 mm Dicke was sich als sehr stabil herausgestellt hat. Die Löcher sind für M3 Schrauben passend gemacht und haben eine Länge von 7mm.

Version 1 mit außenliegenden Verbindungslöchern
Version 1 – fertiger Druck

Die Stufe in der Abbildung des Druckes von Version 1 kommt durch das umstellen der Einstellung „Baby-Z“ während des Druckvorganges.
Die Einstellung bleibt leider nur so lange erhalten solange man in ihrem Untermenü bleibt. Verlässt man es wird der Wert wieder zurückgesetzt und es kam zu dieser unschönen Stufe.

Bis auf dieses Malheur verlief der Druck gut, auffällig war eine diffuse Innenstruktur (20 % Füllung).

Das manuelle Bed-Leveling zuvor ging gut von der Hand; durch eine nachjustierung per oben beschriebenem „Baby-Z“ mit einem Wert von -0.06 wurden alle weiteren Schichten gedruckt was im Resultat gut hinnehmbar ist. Schichtdicke waren standardmäßige 0,2 mm.

Das Innofill3D wurde bei 203° verwendet, die Arbeitsgeschindigkeit lag bei 90 %. Bei einer gesamten Druckzeit von 31 Minuten (inkl. Hotend Wärmen 180° → 203°) und einem rechnerischem Materialpreis von 0,20 €.
Drucker: Ender 5.

Version 2

Bei Version 2 sollen die Löcher als Senkloch in die Rundung mir eingeplant werden. Außerdem kann die Stärke des Halters unter 9 mm, auf etwa 4-5 mm, gesenkt werden ohne für den Anwendungsfall zu instabil zu werden.

Verwendete Software

Zum erstellen des Modells wurde Blender in der aktuellen Version 2.8 genutzt. Das von mit genutzte Lernvideo war folgendes, ok?

Wie die Maße bei der Arbeit zu verifizieren sind hat der selbe Nutzer ebenfalls in einem Video beschrieben:

Slicer der Wahl ist Cura 4.4.4 auf einem Ubuntu 19.10 (VirtualBox) da 18.04 LTS Probleme mit der SW hat.

Download

https://schrdrr.net/nextcloud/s/JmzydAet3AdNt97
fchxcD89XHoEsV3vgoStyaGHzEhUQsySBtcmcfGU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.